Webinar: Ursachen und präpartale Risikofaktoren bei Frauen, welche zu einer geringeren Milchproduktion führen können.
Zeitraum
Di., 25.10.2022
17:00 Uhr - 19:00 Uhr
Neues Angebot
Zielgruppe

Stillberater:innen, Hebammen und Entbindungshelfer, Kinder- und Krankenpfleger:innen, Sanitätsassistent:innen, Ärzt:innen, Lehrende im Gesundheitsbereich, Apotheker:innen, Logopäd:innen und andere Gesundheitsberufe

Referent/en
Gudrun Von der Ohe
Ärztin, Still- und Laktationsberaterin IBCLC, Gutachterin für Babyfreundliche Krankenhäuser BFHI, Referentin für medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiterin im Europäischen Institut für Stillen und Laktation
Kursbeitrag
60,00 €
50,00 € für VSLS - Mitglieder und für Angestellte des Sanitätsbetriebes

Verschiedene Ursachen können dazu führen, dass Frauen zu wenig Milch haben - auch wenn die Hauptursache dafür, das unzureichende Stillmanagement ist. Welche zusätzlichen Faktoren sind wichtig zu kennen? Was gehört zu einer ausreichenden Anamnese vorab und wie kann eine optimale Beratung dazu beitragen, dass Frauen ausreichend Milch bilden, auch wenn Risikofaktoren vorliegen? Wo liegen die Grenzen in der Beratung? Begleitung zum längeren Teilstillen, ohne Frauen zu überfordern.