Wege der Hoffnung in der Trauer
Zeitraum
Fr., 21.10.2022
ab 14:30 Uhr
Sa., 22.10.2022
bis 17:00 Uhr
Zielgruppe
Menschen, die um eine geliebte Person trauern
Referent/en
Gerhard Waibel
Theologe, Psychotherapeut und Supervisor, in der Hospizbewegung tätig
Kursbeitrag
95,00 € pro Person

Den Tod eines vertrauten Menschen erfahren Angehörige und Nahestehende meist als tiefen Verlust und schmerzvollen Einbruch in die eigene Lebensgeschichte. Die entstandene Lücke löst Ängste und Fragen aus. Allzu oft fühlt sich der/die Trauernde trotz Beistands allein. Wie können die Wunden des Verlustes und der Trauer heilen? Gemeinsam suchen wir nach Quellen der Hoffnung. Vielleicht entsteht inmitten der Trauer die Chance, am Geschehenen zu reifen und Beistand und Trost auch aus dem Glauben zu schöpfen.