Junge Menschen mit Doppeldiagnose (psychische Erkrankung und Abhängigkeitserkrankung) erfolgreich begleiten
Zeitraum
Mo., 11.11.2024
09:00 Uhr - 17:00 Uhr
Vorgesehene Zielgruppen der ständigen Weiterbildung erhalten die vorgesehenen Credit Points Sozialassistenten / Sozialassistentinnen erhalten vorgesehene Credit Points Kooperation mit der Abteilung 24 – Soziales, Dienststelle für Personenentwicklung Neues Angebot
Zielgruppe

Mitarbeiter:innen im Sozial- und Gesundheitswesen

Referent/en
Carlotta Ficco
Psychiaterin, Psychotherapeutin, La Strada - Der Weg
Alois Wieser
Psychologe, Psychotherapeut, La Strada - Der Weg
Kursbeitrag
125,00 € pro Person mit MwSt.
102,46 € pro Person ohne Mwst.

Doppeldiagnosen bei jungen Menschen beziehen sich auf die gleichzeitige Präsenz von Suchterkrankungen und psychischen Störungen in dieser Altersgruppe. Diese Kombination von Problemen kann die Herausforderungen der Diagnose und Behandlung erhöhen, da beide Zustände sich gegenseitig beeinflussen können. Früherkennung und eine umfassende, koordinierte Behandlung, die sowohl die Suchterkrankung als auch die psychische Gesundheit anspricht, sind entscheidend, um positive Ergebnisse zu fördern.