Lehrgang Spielpädagogik - Natur- und Abenteuerspiele: Spielen mit und in der wilden Natur
Zeitraum
Fr., 17.05.2024
ab 14:00 Uhr
Sa., 18.05.2024
bis 18:00 Uhr
Neues Angebot
Zielgruppe

Pädagog:innen, Jugendleiter:innen, Jugendarbeiter:innen, Lehrkräfte, Referent:innen, Erwachsenenbildner:innen, Sozialpädagog:innen, Sozialarbeiter:innen, Erzieher:innen, Betreuer:innen, Coaches, Interessierte

Referent/en
Eva Marini
Unternehmerin, Spielpädagogin, Clown
Hannes Waldner
Game Designer, Spiel-, Medien- und Wildnispädagoge, MA Game Studies
Kursbeitrag
1.990,00 € für den gesamten Lehrgang (7 Module)
300,00 € pro Modul

Die Spielpädagogik beschäftigt sich mit der Wirkung des Spielens auf die Entwicklung des Menschen – vor allem von Kindern und Jugendlichen. Spielen ist ein menschliches Grundbedürfnis. Das Spiel begeistert, animiert und motiviert – sowohl analog wie auch digital. Im Spiel entdeckt der Mensch von Geburt an seine Wirklichkeit und lernt dabei ein Leben lang am effektivsten. Kreativität, Phantasie und soziales Miteinander werden durch das Spiel grundlegend gefördert. Das Wissen um die Wirkweise und den bewussten Einsatz des Spiels kann eine Bereicherung für Unterricht, Jugendarbeit, Personalführung, Teamentwicklung und Erwachsenenbildung sein – in jeder Art der Begleitung von Menschen. Den Einsatzmöglichkeiten sind kaum Grenzen gesetzt: Als Teambuilding oder zur Steigerung der Kreativität von Arbeitsgruppen in Betrieben, bei der geistigen und körperlichen Aktivierung von Senior:innen, als Methode für Jugendarbeiter:innen, zur Gestaltung von Unterricht oder Arbeitsabläufen.

Erfahre, welches Potential im Spiel verborgen liegt. Als Spielpädagoge/Spielpädagogin setzt du dich nicht nur mit der gesellschaftlichen Relevanz von Spiel - für alle Altersgruppen - auseinander, sondern erlebst und reflektierst Spielpraxis, insbesondere in der eigenen Rolle als Spielleitung.

In der Qualifizierung „Spielpädagogik“ erarbeitest du dir spielerisch, sowohl theoretisches Grundwissen zur kultur-anthropologischen Entwicklung des Spiels, zur Bedeutung des Spiels für die menschliche Entwicklung in unterschiedlichen Lebensphasen als auch das nötige Knowhow, dieses Wissen in verschiedenen Kontexten gezielt anzuwenden. Indem du die verschiedensten Spielarten und -methoden selbst erlebst und bespielst, eignest du dir die notwendigen praktischen Fähigkeiten an, selbst Spieleaktionen zu gestalten und durchzuführen.

Entwickle dein persönliches Profil in der Spielagogik. In einem begleitenden Praxisprojekt erprobst du deine neu erworbenen Fähigkeiten und bekommst Feedback dazu.

Der gesamte Lehrgang besteht aus 7 Modulen:

  • Spielpädagogik Basis Kurs
  • Gruppenspiele mit großen und kleinen Gruppen
  • Rollenspiele: von Clownerie bis Dungeons&Dragons
  • Brett- und Kartenspiele: Regeln, Systeme und ihre Entwicklung
  • Digitales Spiel: neue mediale Ansätze
  • Natur- und Abenteuerspiele: Spielen mit und in der wilden Natur
  • Praxisprojekt: Projektplanung, Durchführung und Projektpräsentation

Alle Module (bis auf das Praxisprojekt) sind auch einzeln als Kurs buchbar.